Lesen und Bücher

Lesen und Schreiben

Das Schreiben von Büchern

Hier möchte ich ein dickes Lob an alle Schriftsteller aussprechen.

Vor einiger Zeit versuchte ich selbst eine Kurzgeschichte zu schreiben und diese zu veröffentlichen. Dabei durfte ich selbst die Erfahrung sammeln, wie hart der Job als Schriftsteller und wie hart die Branche ist.

Ein seriöses Buch heraus zu geben bedarf es Unmengen an Recherchen, Fachkenntnissen und sehr viel Fleissarbeit. Zudem bedeutet es nicht, dass ein gutes Buch automatisch herausgegeben wird. Auch hier gilt es sein Manuskript zu 'verkaufen' und Autoren müssen oft Überzeugungsarbeit leisten.

Daher kann ich mir gut vorstellen, dass sich einige Autoren vor den Kopf gestossen fühlen, wenn irgendein (Pseudo-) Promi ein Buch erfolgreich verkaufen kann, dass irgendein Ghostwriter geschrieben hat.

Hobby: Lesen von Büchern

Lesen ist doch ein zeitloses Hobby und kann sehr entspannend sein. Es ist keinem Trend unterworfen und obwohl wir im digitalen Zeitalter angekommen sind, gibt es für viele Menschen nichts schöneres, als ein richtiges dickes Buch in die Hände zu nehmen.

Meine liebsten Themen waren immer Fantasy, Science Fiction, Thriller und Geschichts-Dokumentationen.

Da viele Bücher schlecht übersetzt werden, empfiehlt es sich, die Literatur in der Originalsprache zu lesen. Beim Übersetzen wird aus Kostengründen leider sehr schlecht auf die Qualität geachtet. Dabei geht einiges am Erzählstil verloren.

Fantasy

Einer der begnadetsten Schriftsteller punkto Fantasy, war sicher David Eddings. Eddings war Professor für englische Literatur und Geschichte, was man seinen Romanen auch anmerkte.

Science Fiction

Schon lange nicht mehr gelesen und daher weiss ich gar nicht mehr, ob es sie gibt: Die Science Fiction Kurzgeschichten in Sammelbänden - der Hit.

Thriller

Es gab die üblichen Spionagethriller. Einmal gelesen und dabei beliess man es.

Aber die Justiz-Thriller von John Grisham waren einfach der Knüller. Nicht zu vergessen sind natürlich die Thriller von Stephen King und damit meine ich die Thriller und nicht die Horror-Bücher.

Geschichts-Dokumentation

Damit bin ich erst letzten Monat fertig geworden: Die Schlafwandler von Christopher Clark über die Umstände wie es zum Ersten Weltkrieg gekommen ist.

Das Buch ist extrem beeindruckend und auch erschütternd. Vorallem erschütternd, da die Mächte noch heute nichts dazu gelernt haben und die gleichen Fehler machen.

Lesen

Lesen im engeren Sinn bedeutet, schriftlich niedergelegte, sprachlich formulierte Gedanken aufzunehmen und zu verstehen.

Das Lesen eines Textes ist ein durch Übung und Kenntnisse des Lesers bestimmter heuristischer kognitiver Vorgang.

(Quelle: Wikipedia)

Schreiben

Schreiben (von althochdeutsch scriban, aus lat.: scribere mit dem Griffel auf einer Tafel einritzen) bezeichnet das Aufzeichnen von Schriftzeichen, Buchstaben, Ziffern oder musikalischen Noten.

Das Schreiben ist eine elementare Kulturtechnik und gehört zu den Grundfertigkeiten.

(Quelle: Wikipedia)

Das Buch

Ein Buch ist nach traditionellem Verständnis eine Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien, die mit einer Bindung und meistens auch mit einem Bucheinband (Umschlag) versehen ist.

Laut UNESCO-Definition sind (für Statistiken) Bücher nichtperiodische Publikationen mit einem Umfang von 49 Seiten oder mehr.

(Quelle: Wikipedia)