Marketing und Verkauf

Marketing und Kaufmännisch

Während meiner beruflichen Laufbahn machte ich Aus- und Weiterbildungen, von denen ich heute nur bedingt profitieren kann.

Dennoch waren diese auch wertvoll und erweiterten sicher meine Sichtweise und Denkweise.

Berner Kaderschule und HWV

Damals als ich als Baumaschinenmechanker gearbeitet hatte, suchte ich einen Quereinstieg in eine andere Branche.

Ich entschloss mich deshalb eine Kaderausbildung bei der Berner Kaderschule zu absolvieren. Zusätzlich machte ich die Zusatzschule für die externe HWV-Prüfung.

Leider wurde die Firma, in der ich arbeitete, wegen der Rezession geschlossen und konnte die Ausbildung HWV nicht beenden und nur ein paar Module abschliessen.

Verkaufsberater für Investitionsgüter

Als die Baumaschinenfirma schloss, kam nun die Frage, wie weiter. Ich versuchte mich in dieser Zeit als Verkaufsberater im Aussendienst, aber eher mit mässigem Erfolg.

Jedoch konnte ich von einer sehr guten Ausbildung als Verkaufsberater profitieren. Diese Ausbildung und die Erfahrungen im Verkauf, helfen mir heute noch im Umgang mit Kunden und Mitmenschen.

Zudem lässt man sich auch nicht mehr von irgendeinem Verkaufsprofi so leicht übertölpeln.

Diverse Kurse

Führerscheine

Anfangs 20 machte ich sehr viele Führerscheinlizenzen. Als gelernter Automechaniker war der Schein eh Pflicht. Zudem machte ich die Taxi- und Kleinbusprüfung und ein paar Jahre später die LKW-Scheine.

Samariterkurs und Schleuderkurs

Als Fahrer von Behinderten im Rollstuhl und Patiententransporte, mussten wir uns auch in dieser Sicht weiterbilden, was die Qualität der Fahrten sicher verbesserten.

Coachingkurse und Lehrmeisterausweis

Im Zuge meiner Tätigkeit als Berufsbildner absolvierten wir interne Kurse zum Thema Coaching. Um überhaupt Lernende ausbilden zu dürfen, ist man eh verpflichtet den Lehrmeisterausweis zu absolvieren. Dieser geht eine Woche.

Statement

Wir Menschen sind Gott sei Dank nicht in der Lage in die Zukunft zu sehen. Wir wissen also nicht, was uns alles erwartet. Die Zukunft habe ich mir mehrmals anders vorgestellt als sie dann eingetroffen ist.

Man weiss nie was geschieht. Viele Kurse und Schulen habe ich besucht, von denen ich erst viele Jahre danach profitieren konnte.

Daher ist es wichtig, immer am Ball zu bleiben.

Marketing und Kaufmännisch

Marketing

Der Begriff Marketing oder (deutsch) Absatzwirtschaft bezeichnet zum einen den Unternehmensbereich, dessen Aufgabe (Funktion) es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten (zum Verkauf anbieten in einer Weise, dass Käufer dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen); zum anderen beschreibt dieser Begriff ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensführung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen (Stakeholder).

Damit entwickelt sich das Marketingverständnis von einer operativen Technik zur Beeinflussung der Kaufentscheidung (Marketing-Mix-Instrumente) hin zu einer Führungskonzeption, die andere Funktionen wie zum Beispiel Beschaffung, Produktion, Verwaltung und Personal mit einschließt.

(Quelle: Wikipedia)

Kader

Der Ausdruck Kader (der, schweiz. das; von frz. quadre, cadre "Geviert, besonderer Bereich"; russ. кадры, kadry, aus dem Französischen) bezeichnete ursprünglich eine besondere Gruppe militärischer Vorgesetzter.

Heute wird der Begriff auf besonders qualifizierte bzw. geschulte Führungskräfte in Politik und Industrie angewendet, die oftmals innerhalb der jeweiligen Organisation rekrutiert werden.

(Quelle: Wikipedia)